Niederhorn Juni 2018

Das Niederhorn ist ein 1963 Meter hoher Gipfel im Berner Oberland der Emmentaler Alpen und gilt als der Hausberg von Beatenberg in der Schweiz. Er liegt oberhalb des Thunersees und ist von Westen gesehen der erste Gipfel des Güggisgrates. Der Grat steigt östlich des Niederhorns auf 2063 Meter beim Burgfeldstand und nochmals auf 2061 Meter beim Gemmenalphorn, wobei sich dazwischen noch einige namenlose Erhebungen befinden. Am östlichen Fuss auf noch etwa 1700 Metern liegt das Naturschutzgebiet Seefeld mit dem Karstgebiet der Sieben Hengste, deren höchster Gipfel wieder 1952 Meter erreicht. Das Niederhorn ist ein Voralpengipfel, von welchem sich die Kette der Berner Alpen gut überblicken lässt. Im Süden und Westen liegt der Thunersee, am nördlichen Fusse des Güggisgrates liegt das Justistal, wo im September der bekannte Käseteilet stattfindet. Auf der gegenüberliegenden nördlichen Seite erhebt sich der Sigriswilergrat.

 

Frühmorgens gehören die Berge den Wildtieren: Steinböcke, Gämsen, Murmeltiere, Birkhühner, Alpenschneehuhn und der König der Lüfte – der Steinadler – begrüssen den Tag. Ein magischer Moment, die Tiere in ihrer ursprünglichen Umgebung zu beobachten.